Kultur Kunst LebensArt Vortrag

Besuch der Landfrauen aus Kirchbauna

An einem sonnigen Tag im Mai waren die Landfrauen aus Kirchbauna bei den Willingshäuser Landfrauen zu einem Gegenbesuch. Nach einem Sektempfang vor dem Museumscafé fand eine Begrüßung durch den Ortsvorsteher statt mit einem Vortrag über das Malerdorf Willingshausen.

Im Anschluss folgte Kunst durch alle Zeiten an verschiedenen Stationen.

Blick vom Alten Postweg auf das Malerdorf

Bild 1 von 50

Das Malerstübchen wurde mit einem begleitenden Fachvortrag besichtigt. Eine Treppe tiefer im Gerhardt-von-Reutern-Haus ging es weiter in die Wander-Ausstellung Demensch des Cartoonisten Peter Gaymann. Mitveranstalter ist der Verbund Dorfgemeinschaft Merzhausen e.V., Bis 30. Juni ist die Ausstellung besuchbar mit wechselnden Fachvorträgen.

Durch den Zwischengang mit historischen Dokumenten ging es über die Empore in die Kunsthalle. Dort ist bis 02.06.2019 die Ausstellung „In einem völlig anderen Land – Skulpturenpark Mitteldeutschland“ des 48. Stipendiaten Daniel von Bothmer zu sehen.

Nach diesen vielfältigen Kunstbetrachtungen wurde es etwas ruhiger bei einem Rundgang durch die Künstlerkolonie. Wenngleich nicht ohne Kunst.

Die 1. Vorsitzende hielt in der Dorfkirche einen Vortrag über die Geschichte der Kirche, über die kunstvollen Wappen sowie die Weißstickerei. Am Hirtenhaus gab es Wandmalereien zu sehen bevor der nächste größere Halt am Erbehof war.

In der Töpferei wurden die vielen Keramiken sowie die Werkstatt besichtigt und natürlich die Schmuckabteilung des Hauses. Die Zeit der Besucherinnen rann nur so dahin und es blieb nur ein kurzes Reinschnuppern in die neuen Räumlichkeiten der Dorfmühle Willingshausen. Gegenüber der Dorfmühle Im frisch sanierten Kullturhaus AnTreff fand an diesem Tag die Vernissage des Künstlers Helmut Laurentius statt. Seine Ausstellung „Farbige Frei(t)räume – Emotionale Seismografik“ ist bis zum 29.06.2019 besuchbar.

Hungrig und durstig nach diesen vielfältigen Kunsteindrücken kehrten die Landfrauen in der Gürren Stubb ein. Dort stärkten sie sich bei Kaffee, Kuchen und belegten Broten. Und natürlich war auch hier die Kunst mit dabei, an den Wänden waren die Werkstücke verschiedener KursteilnehmerInnen zu sehen.

Während des gemütlichen Ausklangs wurden Geschichten und Anekdoten, viel Heiteres und auch Gastgeschenke ausgetauscht.

Vielen Dank für euren Besuch aus Kirchbauna und bis bald mal wieder.